Umsatz/ Kosten/ Gewinn



Umsatzoptimierung

Aktives Verkaufen und Möglichkeiten nutzen

Es ist immer besser den Umsatz zu steigern, als Kosten einzusparen. Also überlegen wir uns die Möglichkeiten und fragen uns erst einmal wie sich der Umsatz zusammenstellt.

Umsatz= Anzahl der Gäste x verkaufte Artikel x Verkaufspreis

Um den Umsatz zu erhöhen, muss also einer oder im Bestfall mehrere der Faktoren erhöht werden.

 

 

Wie erreiche ich eine Umsatzsteigerung im Restaurant

mehr lesen

To Go Bestellungen im Restaurant verwalten

Gebühren sparen oder Umsatz verlieren?

Wie konnte es eigentlich nur soweit kommen. Da bestellen Gäste über eine Plattform ein Essen und das Restaurant muss bis zu 30% Provision zahlen. Wahnsinn oder gibt es Alternativen?

 

Bestellungen über eigene Restaurant Webseite verwalten

mehr lesen

Online Plattformen für Lieferdienste

Warum eigentlich?

Sie heißen: Lieferando, Pizza.de, Lieferheld oder Lieferservice.de oder auch anders.

Sie bieten eine zentrale Bestellplattform für ganz Deutschland.

Wir haben uns diese „Lieferdienste“ einmal genauer angeguckt und die Vor- bzw. Nachteile zusammengefasst.

Online Plattformen für Lieferdienste

mehr lesen

UST Senkung im HGG

Soll ich jetzt meine Verkaufspreise senken?

Die MwSt wird vom 1.Juli bis zum 31. Dezember 2020 von 19% auf 16% und 7% auf 5% gesenkt. Eigentlich hat die Regierung den Plan mit einer MwSt Senkung die Verkaufspreise für den Endverbraucher zu senken um so das Konsumverhalten positiv zu steuern.  

 

 

UST Senkung im HGG

mehr lesen

Checkliste Kosten

Schnelle Reaktion spart bares Geld

Als Unternehmer will man immer sparen. Klar ist ja Ihr Geld. Dennoch vergisst man über die Jahre einfach mal wieder Preise zu vergleiche und Kostenträger zu optimieren. Manchmal sind es auch monatlich abgebuchte Beträge von Abos, die Monat für Monat vom Konto gehen. Seien Sie kritisch und hinterfragen Sie regelmäßig jede einzelne Ausgabe.

Weiteres zu diesem Thema.

Kassenrichtlinie 2020

mehr lesen

Kennzahlen Gastronomie

Betriebswirtschaft für Unternehmer

Ein paar betriebswirtschaftliche Kennzahlen sollte man schon kennen 

Kennzahlen verraten wie es um den Betrieb wirtschaftlich steht.

Sie zeigen Stärken und Schwächen und geben Ansatzpunkte für Verbesserungen. 

Hier einmal eine Auflistung der wichtigsten Formeln. 

 

Betriebswirtschaftliche Kennzahlen Gastronomie

mehr lesen

Betriebsvergleiche

Alles im grünen Bereich?

Um es sofort mal vorwegzunehmen: 

Betriebsvergleiche sind keine Allheilmittel!

Warum ist das so?

Es gibt einfach viel zu viele Variablen um eine Liste mit vorgegebenen Kennzahlen für alle Betriebsformen zu erstellen. Der Einsatz von Waren, Personal, Mieten und  Instandhaltung ist natürlich von vielen Einflüssen abhängig.

 

Betriebsvergleiche

mehr lesen

Renner Penner Analyse

Schmeiß´ die Verlierer raus!

Diese Auswertung einzelner Gerichte oder Getränke auf der Speisekarte hilft Ihnen bei der Optimierung der Auswahl.

Sie berücksichtigt einerseits die Verkäufe, andrerseits den erzielten Deckungsbeitrag (also Umsatz – Wareneinsatz)    

Ziel ist es die Produkte auszusortieren die einerseits zuwenig verkauft werden oder zu wenig Deckungsbeitrag bringen.

Renner Penner Analyse

mehr lesen

Wareneinsatz Kontrolle und Checkliste

Vertrauen ist gut- Kontrolle ist besser

mehr lesen

Mangelnde Finanzressourcen bei der Gastro-Gründung vermeiden

Liquidität kontra Risiko

Man kann für die Eröffnung eines Restaurants Kredite bis tief hinein in die fünfstelligen Beträge aufnehmen, steht aber am Ende äußerst schlecht da, wenn das Restaurant nicht läuft. Vor allem dann, wenn die Gastro-Gründung ein festes Vorhaben ist, aber noch einige Jahre braucht, lohnt es sich deshalb, einen vernünftigen Stamm an Eigenkapital aufzubauen, um dieses zum späteren Zeitpunkt zu nutzen. 

Finanzreserven bei Gründung

mehr lesen

Energie Einsparungen in der Gastronomie

Umwelt retten und Geld sparen

Energieeinsparungen sind in aller Munde. Kaum vergeht ein Tag, wo nicht neue Geräte und Produkte mit erheblichen Energieeinsparungen angepriesen werden. Die Problematik Klimaerwärmung und CO2 Ausstoß tun das übrige um die Menschheit mehr zur schonenden und sparsameren Umgang mit Energie zu motivieren.

Energie sparen in der Gastronomie

mehr lesen

Der richtige Preis

Ein wichtiger Schlüssel für mehr Gäste

Kundengewinnung erfordert Arbeit und Kreativität.

Vor allem, wenn das Angebot Ihr Geschäft und den Umsatz beeinflusst. Wie schaffen wir es einen Kunden in unsere Bar oder in unser Restaurant zu bringen und nicht in das der anderen? Die einfachste Antwort scheint uns auf den ersten Blick nicht immer in den Sinn zu kommen: zu besseren Preisen anbieten. Oder auch nicht ...

Franchising in der Gastronomie

mehr lesen

Existenzgründung in der Gastronomie mit Franchising

Eine Alternative zur unabhängigen Gründung

Die Eröffnung eines Restaurants oder eines Coffeeshops ist mit zahlreichen Chancen und Risiken verbunden. Für die meisten Gründer besteht das Ziel darin, mit diesem Unternehmen auf Dauer selbstständig zu sein und gut davon leben zu können. Doch die Hürden am Anfang sind sehr hoch. Eine Alternative zur unabhängigen Gründung bietet das Franchising.

Franchising in der Gastronomie

mehr lesen

Augen auf beim Preisvergleich

Einkauf ist auch Vertrauenssache

Umso erstaunlicher und ärgerlicher ist die Erkenntnis, dass dieses Vertrauen oft mit Füßen getreten wird. Warum?

Weil die Profitgier der Anbieter groß ist und die Verantwortlichen einfach denken, dass der Verbraucher blind und doof ist. Zu Recht? Manchmal! Aber oft sind die Tricks und Kniffe raffiniert und der wahre Endpreis gut versteckt.

Preisvergleich Einkauf Gastronomie

mehr lesen

Finanzplanung für Gastronomie- Gründer

Ein gut geführter Gastronomiebetrieb hat beste Zukunftschancen. Allerdings nur, wenn die Finanzen zu jeder Zeit auf sicheren Beinen stehen. Eine sorgfältige Planung ist deswegen ebenso unerlässlich wie die Wahl der Fremdmittel.

Hohe Kosten als Herausforderung – Kreditwirtschaft hilft aus

 

Finanzplanung für Gastronomie- Gründer

mehr lesen

Kosten- Kontrolle in der Gastronomie

Man gewinnt die Schlacht mit dem nicht ausgeben von Geld

Bei diesem sehr ausgiebigen Thema verzichten wir bewusst auf betriebs-wirtschaftliche Definitionen und Kennzahlen. Auch kann man keinen allgemein gültigen Masterplan erstellen.Viel wichtiger ist es, Sie zu sensibilisieren.

Gehen Sie alle Ihre Kostenpunkte einzeln durch und fragen Sie sich, ob man diese reduzieren oder gar ganz abschaffen kann. Die goldene Regel heißt:

Kosten sparen ohne Einbußen an Sicherheit, Qualität und Service.


mehr lesen