Hygienische Sauberkeit in Kühltheken

Kühlschränken und Saladetten

Wer eine Gaststätte, einen Imbiss oder ein Café betreibt, trägt nicht nur eine Verantwortung in Sachen Sauberkeit gegenüber seinen Gästen, sondern auch gegenüber dem Gesetzgeber. Eine Reihe von Verordnungen auf Europa-, Bundes- und Länderebene regeln den Umgang mit frischen Lebensmitteln pflanzlichen und tierischen Ursprungs. Diese werden in der Küche oder im Gästeraum oftmals in Kühltheken aufbewahrt.


Verbraucherschutz an erster Stelle

Gastronomen servieren ihren Gästen anspruchsvolle Gerichte, die hohen Qualitätskriterien standhalten sollen. Dazu gehört neben dem Geschmack, der Präsentation und der Qualität der Nahrungs- und Lebensmittel an sich die Unbedenklichkeit für den Verbraucher. Diese wird gewährleistet, wenn Restaurant- oder Cateringbetreiber die notwendigen Hygienevorschriften befolgen.

Das beginnt bereits bei der Einrichtung der Küche. Grundlegend ist, dass alle Bestandteile der Küche leicht zu reinigen sind. Dazu zählen die Wände und der Fußboden, die am besten mit Fliesen ausgelegt werden. Der Bodenbelag sollte zudem aus einem wasserundurchlässigen, abriebfesten und rutschhemmenden Material gefertigt sein. Eventuell sind Abflüsse in den Boden einzubauen, um überschüssiges Schmutzwasser abzuleiten.

Vorteile von Edelstahl als Werkstoff der Kücheneinrichtung

Die Einrichtung sowie die Arbeitsflächen der Küche bestehen zumeist aus hochwertigem Edelstahl. Neben Bereichen zur Zubereitung der Speisen benötigen Gastronomen Lagerflächen, insbesondere, um Lebensmittel frisch und kühl zu halten. Hierfür werden Kühlschränke, Kühltheken oder Saladetten verwendet. Eine große Auswahl an Profi-Kücheneinrichtung findet sich beispielsweise bei der Gastrozentrale. Robin Weber, Co-Founder und CEO der Berliner Berg GmbH, hat sehr gute Erfahrungen mit diesem Unternehmen gemacht: „Riesiges Produktsortiment, 1A Service & schnelle Lieferung.“

Die genannten Kühlgeräte sind ebenfalls aus Edelstahl hergestellt, der fünf wichtige Merkmale vereint:

  • glatt
  • korrosionsfest
  • abriebfest
  • nicht-toxisch
  • leicht zu reinigen, ggf. zu desinfizieren.

Diese Anforderungen werden an jene Abschnitte in der Küche gestellt, die mit Lebensmitteln mittelbar oder unmittelbar in Berührung kommen. Werden diese Gegenstände regelmäßig und ordnungsgemäß gereinigt, verringert sich das Risiko für die Ausbreitung und Vermehrung schädlicher Keime und Bakterien sowie von Ungeziefer. Welche weiteren Regelungen für die Einrichtung der Gastroküche beachtet werden sollten, ist in dieser Auflistung notiert. Sicherlich bedeutet die Investition in professionelles Küchenmaterial einen nicht unerheblichen finanziellen Aufwand, doch die Mitarbeiter und Gäste werden es ihren Chefs und Chefinnen danken.

Bild: © istock.com/jovatzar


Kommentar schreiben

Kommentare: 0