7 Einfach Maßnahmen um dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken

Es ist Zeit zum Handeln

Früher ging es oft um Personalkosten zu sparen. Heute steht die Frage: bekomme ich eigentlich das benötigte qualifizierte Fachpersonal um anfallende Aufgaben zu bewältigen?

 

Wir möchten hier gar nicht auf einzelne Punkte lang eingehen, sondern „nur“ einmal als Überblick auflisten. Überlegen Sie welche Maßnahmen in Ihrem Betrieb umsetzbar sind und wo Sie noch an sich arbeiten können. Es ist höchste Zeit zum Handeln.

Fachkräftemangel Gastronomie



 

  • Arbeitsabläufe optimieren

Welche Arbeiten müssen von Fachkräften erledigt werden, welche können ungelernte
Hilfskräfte erledigen?
Können Fremdfirmen diese Aufgaben übernehmen (Outsourcing)

  • Urlaubs und Dienstpläne optimieren

Flexible Arbeitszeitmodelle können Lösungen für schwankende Auslastungen
bedeuten.

  • Ein guter Ausbildungsbetrieb werden

Auch wenn Azubis oft nach der Ausbildung den Betrieb wechseln, ist nie
ausgeschlossen, dass dieser dort nach Jahren wieder landet.

  • Auf die Bedürfnisse der einzelnen Mitarbeiter eingehen

Gute Mitarbeiter müssen gehalten werden. Das funktioniert nicht nur über Geld.

  • Mitarbeiter schulen

Sie haben gute Lehrer vor Ort- Ihre Fachkräfte. Nutzen Sie das Potenzial und machen
Sie aus allen Mitarbeitern Allrounder.

  • Vorstellungsgespräche gut vorbereiten

Mal gucken wer da kommt und ob wir den gebrauchen können war gestern. Vielleicht
sitzt dort ein ungeschliffener Diamant vor ihnen. Finden Sie es heraus und präsentieren
Sie sich.

  • Ausgeschiedene Mitarbeiter zu einem späteren Zeitpunkt wiederholen

Es gibt viele außerbetriebliche Gründe warum ein Mitarbeiter aus persönlichen das
Unternehmen und temporär auch den Arbeitsmarkt verlässt (Elternzeit, Krankheit,
Pflege eines Familienangehörigen …). Bleiben Sie in Kontakt.

  • Neue Mitarbeiter- Gruppen integrieren

Sie wollten immer nur die Besten, die Fittesten und die Fleißigsten. Warum eigentlich?
Haben Sie mal überlegt, ob auch Menschen mit schwacher Vorbildung, körperlichen
Einschränkungen oder fehlender Ausbildung nicht auch von Ihnen zu einer guten
Fachkraft ausgebildet werden kann?

 

Ja es ist kompliziert, ja es wird Sie anfänglich Geld und Nerven kosten. Wer aber

jetzt nicht reagiert, wird es Zukunft noch schwerer haben, anfallende Aufgaben zu

bewältigen und Herausforderung bringen auch neue Chancen.