So gelingt die Restaurant- einrichtung

Authentizität finden

Gäste wollen sich in Bars und Restaurants wohlfühlen – und dazu gehört nicht nur hervorragendes Essen und exzellenter Service, sondern auch eine Einrichtung, die das Gesamtbild abrundet und bestenfalls in Erinnerung bleibt. Mit der richtigen Deko, interessanten Möbeln und einem guten Konzept gelingt dies ganz einfach.


Einzigartige Konzepte für den gastronomischen Erfolg

Wenn es um die Einrichtung und das Konzept für einen gastronomischen Betrieb geht, sind der eigenen Kreativität keine Grenzen gesetzt. Klassische Eleganz, nüchtern modern oder ein komplett verrückter Stilmix – all dies kann gut funktionieren, wenn die Umsetzung stimmt. Inspirationen hierfür sind überall im Internet, in Einrichtungszeitschriften oder anderen Restaurants zu finden. Auch die Teilnehmer des Restaurant & Bar Design Award können der eigenen Fantasie auf die Sprünge helfen. Man stellt dann auch schnell fest, dass es auf viele Kleinigkeiten ankommt. Erst ein schöner Wandspiegel bringt die gewünschte Harmonie in den Raum, während ihn geschickt platzierte Lichtquellen groß und verwinkelt wirken lassen. An dieser Stelle kann man sich viel von professionellen Restaurantdesignern abschauen.

Wie kann die Planung eines Einrichtungskonzeptes aussehen?

Besonders für Einrichtung, Dekoration und weitere sichtbare Details ist es hilfreich, eine klare Vision vor Augen zu haben. Doch bevor diese ausreifen kann, muss man sich folgende Fragen stellen:

  • Wer sind meine Zielkunden?
  • Welche Art von Gerichten werden auf meiner Speisekarte stehen?
  • Welches Service-Level wollen Sie anbieten?
  • Was soll Sie von anderen Restaurants und Bar in Ihrer Umgebung abheben?
  • Welches Budget steht Ihnen zur Verfügung?

Natürlich haben junge Gäste andere Ansprüche als ältere Kundschaft. Oftmals werden mehr vegetarische Gerichte verlangt, die Einrichtung kann bunter und alternativer sein. Hier dürfen Sie nackte Ziegelsteinwände mit eleganten Kronleuchtern kombinieren. Wenn Sie die gewünschte Kundschaft im Kopf behalten, wird es Ihnen leichtfallen, ein passendes Ambiente zu gestalten, das rundum Ihr Konzept wiedergibt. Aber natürlich können Sie es nicht allen Recht machen. Konzentrieren Sie sich daher auf ein stimmiges Bild Ihrer Einrichtung, um keine Verwirrung oder Konflikte zu erzeugen.


Eine tolle Einrichtung muss nicht teuer sein

Wer sich in der Welt des Gastronomie-Designs umschaut, wird an einer Vielzahl wunderschöner Möbelstücke vorbeikommen, die jedoch auch einen stolzen Preis mit sich bringen. Zwar können diese Designerstücke sehr hilfreich dabei sein, einen einzigartigen Stil zu entwickeln und dem eigenen Restaurant das gewisse Etwas zu verleihen, doch meist entsprechen die Anschaffungskosten keinesfalls dem gesetzten Budget. Dabei gibt es noch viele andere Wege, sich durch die Einrichtung von anderen abzuheben und ein Restaurant oder eine Bar zu einem besonderen Ort zu machen. Möbel aus kleineren Läden und selbstgemachte Dekoration sowie geschickt eingesetzt Akzente verleihen jedem Gastraum eine passende Atmosphäre, ohne dabei zu sehr das Konto zu belasten.

Das Auge eines Profis nutzen

Nicht jedem Gastronomen liegt es gleichermaßen, einen Gastraum stilvoll und harmonisch einzurichten. Das ist gar kein Problem. Es kann dann sehr hilfreich sein, die Arbeit eines Innenarchitekten oder Designer in Anspruch zu nehmen. Ein Profi jedoch bringt den richtigen Blick für die Räumlichkeiten und Materialien mit. So gehen Sie sicher, dass der richtige Stil und eine angenehme Atmosphäre getroffen werden und mit Ihrem veranschlagten Budget vereinbar bleiben.

Bild 1: ©istock.com/penguenstok Bild 2: ©istock.com/_alexandar Bild 3: ©istock.com/EHStock